Der „BingerBurgBlick“ spiegelt Binger Entwicklungen

BingerBurgBlick – Logo Der erste „BingerBurgBlick“ ist ab 5. Mai online, Ausgabe Nummer zwei erscheint am 2. Juni.

Monatliche Zusammenfassung auf www.bingen.de bietet besseren Überblick

Information und Kommunikation sind heutzutage fast alles. Täglich erscheinen neue Nachrichten, neue Botschaften, die Themen von gestern rücken schnell in den Hintergrund und geraten aus dem Blick. Ergänzend zu den tagesaktuellen Meldungen auf der städtischen Homepage www.bingen.de erlaubt der „BingerBurgBlick“ nun einen prägnanten Überblick interessanter Informationen.

In regelmäßigen Abständen werden unter www.bingen.de/BurgBlick  die wichtigsten Pressemeldungen, Ankündigungen sowie die Stellenanzeigen der Stadtverwaltung zusammengefasst veröffentlicht.

In komprimierter, gut lesbarer und anschaulicher Form gibt es so die Möglichkeit, sich einfach durch die Artikel zu lesen. „Quasi mit einem Klick (fast) alles auf einen Blick“, wie es Oberbürgermeister Thomas Feser in seinem Vorwort beschreibt. Die Schnelllebigkeit unserer Zeit und die Vielfalt der Themen und Aufgabengebiete, mit denen sich die Verwaltung beschäftigt, ist immens und somit ist auch die Menge der durchlaufenden Meldungen entsprechend hoch.

Mittels Stichwortsuche kann man rasch und einfach den gewünschten Artikel finden oder man liest in aller Ruhe – ähnlich wie in einer Zeitung – die Seiten nacheinander und ist anschließend umfänglich informiert, ohne lästiges hin- und herklicken.

Der „BingerBurgBlick“ erscheint jeweils am ersten Mittwoch eines Monats. Nach der Startausgabe vom 5. Mai 2021 geht es dann am 2. Juni 2021 weiter.

Zur ersten Ausgabe "BingerBurgBlick"

Zurück zur Übersicht