Krieg in der Ukraine

Wie können Sie Geflüchteten aus der Ukraine helfen? 

Der Konflikt in der Ukraine zwingt zahlreiche Menschen in die Flucht.

Krieg in der Ukraine - SymbolbildZahlreiche Kommunen in ganz Deutschland bereiten sich darauf vor, dass in den kommenden Tagen und Wochen viele Schutzsuchende eintreffen– so auch die Stadt Bingen am Rhein.

Bereits am Montag, 28.02.2022, hat der Stadtvorstand von Bingen einen Appell angesichts des zu erwartenden Flüchtlingsstroms aus der Ukraine beschlossen. Mit diesem Appell wenden sich Oberbürgermeister, Bürgermeister und die Beigeordneten an die Wohnungsbesitzerinnen und Wohnungsbesitzer in Bingen. Freie beziehungsweise freiwerdende Wohnungen sollen vordringlich zur Unterbringung von Frauen und Kinder aus der Ukraine vorgehaltenen werden. Erste Flüchtlinge sind bereits in der Stadt Bingen angekommen. Auch seitens der Verwaltung prüft man Unterbringungsmöglichkeiten in den städtischen Einrichtungen.

„Wir wollen gerüstet sein, wenn die Flüchtenden zu uns kommen und ihnen eine Unterkunft bieten“, fasst Oberbürgermeister Thomas Feser das Ansinnen des Stadtvorstandes zusammen.

Bereits letzte Woche sind die ersten Flüchtlinge in Bingen angekommen. Täglich erreichen weitere Familien unsere Stadt. Dank der großen Hilfsbereitschaft konnten alle Flüchtlinge in Wohnungen oder Ferienwohnungen untergebracht werden.
Dennoch ist die Lage zur Zeit noch recht unübersichtlich, da auch viele Familien zunächst privat bei Verwandten oder Bekannten unterkommen. Das oberste Ziel ist es, die Flüchtlinge gut unterzubringen, ohne auf Großunterkünfte zurückgreifen zu müssen.

Parallel bearbeitet die Stadtverwaltung alle formalen Angelegenheiten. Ebenso kümmert sich die Verwaltung um Kindergarten, Schule und Sprachangebote in Zusammenarbeit mit der VHS Bingen.

„Aufgrund des hohen Aufkommens ist es uns leider nicht möglich, alle Nachrichten zeitnah zu beantworten“, so der Beigeordnete Sebastian Hamann. „Wir bearbeiten aber jede einzelne Mail und listen die Hilfsangebote auf. Deshalb an dieser Stelle ein großes Dankeschön für die überwältigende Unterstützung.“

Für weitere Wohnungsangebote nutzen Sie bitte die Email-Adresse:
wohnungsangebot.ukraine@bingen.de

Wenn Sie auf der Suche nach einer Unterkunft für Flüchtlinge sind, wenden Sie sich bitte an die Email-Adresse:
wohnungssuche.ukraine@bingen.de

Ansprechpartner für die Stadt Bingen ist der Beigeordnete Sebastian Hamann:
sebastian.hamann@bingen.de


Anmeldung für Geflüchtete aus der Ukraine in der Realschule plus Am Scharlachberg

Bedingt durch einen Studientag am 8.4. und der Ferien bzw. Feiertage finden die Aufnahmegespräche an der Realschule plus Am Scharlachberg für Kinder ab der 5. Klasse und Jugendliche bis 15 Jahren, die aus der Ukraine geflüchtet sind, an folgenden Terminen statt:

7.4., 26.4., 29.4., 6.5., 13.5., 20.5., 25.5., 3.6., 10.6., 15.6., 24.6., 1.7., 8.7., 13.7., 20.7., 31.8., 9.9. (jeweils 9 Uhr)

Bitte kommen Sie zusammen mit Ihrem Kind zur Schule und bringen einen negativen Corona-Testnachweis mit, wenn Sie nicht vollständig geimpft sind.

Es ist nicht notwendig, einen Dolmetscher mitzubringen!

http://www.rspbingen.de/anmeldung-von-kindern-aus-der-ukraine

Informationen zur iPad-Ausleihe: Die Gemeinde Bingen am Rhein möchte allen Kindern die Möglichkeit geben, durch digitale Medien zu lernen und hat zu diesem Zweck für Schüler iPads von Apple angeschafft.

Kurzinformation zur iPad-Ausleihe

                  
                    Коротка інформація про кредитування iPad
                  
                

 Treff für ukrainische Familien

Jeden Donnerstag findet im Café Ella´s Eck ein Treffen für ukrainische Familien statt. Von 10 bis 12 Uhr gibt es Kaffee, Kuchen und Säfte – für die Familien kostenfrei.
Auch manche Sachspenden stehen zur Verfügung.

Adresse:
Ella's Eck
Schloßbergstr.42
55411 Bingen
Tel. 017657090192

Mo 13.06.2022 / Bücherei³

Bücherei-Angebote in ukrainischer Sprache

Vorlesestunde, Bücher und hilfreiche Tipps
Di 31.05.2022 / Ukraine

"Spezialoperation Frieden "

Kunstausstellung zeigt Solidarität mit der Ukraine
Do 12.05.2022 / Pressemitteilungen

Bildungsministerin besucht Realschule plus am Scharlachberg

Mehr als 40 Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine
Fr 08.04.2022 / Pressemitteilungen

Bürgerversammlung in Bingerbrück

Abläufe zum Bauprojekt Familienzentrum stehen im Mittelpunkt
Mo 28.03.2022 / Pressemitteilungen

"Ich danke Ihnen für ihr Engagement bei der Versorgung der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine!“

Vor inzwischen mehr als einem Monat ist eingetroffen, was alle seit Jahrzehnten nicht mehr vorstellbar war: es gibt wieder Krieg in Europa
Fr 25.03.2022 / Pressemitteilungen

Quint Stahl- und Metallbau spendet 100 Mäppchen an ukrainische Schulkinder

Grundausstattung mit Buntstiften, Radiergummi, Spitzer und Luftballon
Mo 21.03.2022 / Pressemitteilungen

Earth Hour in Bingen – Licht aus für den Klimaschutz!

Bingen setzt Zeichen für Frieden, Klimaschutz und einen lebendigen Planeten
Mo 21.03.2022 / Pressemitteilungen

Deutschkurse für Kinder und Erwachsene, talentCAMPus, Musikunterricht...

Angebote der Binger Volkshochschule für Menschen aus der Ukraine
Mi 16.03.2022 / Pressemitteilungen

Ukraine-Krise: Informationen für Geflüchtete

Die Zahl der Geflüchteten aus der Ukraine im Landkreis Mainz-Bingen steigt. Deshalb hat der Landkreis ein FAQ mit den wichtigsten Fragen für die Geflüchteten erstellt - auch auf ukrainisch.
Di 15.03.2022 / Pressemitteilungen

talentCAMPus für ukrainische Kinder

für ukrainische Kinder ab 6 Jahren in der Drei-Königsschule in Bingen-Kempten vom 28. März bis 8. April von täglich 8:30 – 15:00 Uhr

Spenden

Einige Hilfsorganisationen haben bereits dazu aufgerufen, für die Menschen in der Ukraine zu spenden - allerdings eher Geld als Sachspenden. Sachspenden seien in der jetzigen Lage schwierig da sie große Verwaltungs- und Transportkosten verursachen. Für die Soforthilfe in Krisengebieten und nach Katastrophen kaufen Hilfsorganisationen Hilfsgüter vor Ort oder in den Nachbarländern. Daher ist es im Moment wichtig Geldspenden zu bekommen.

Unter anderem rufen folgende Organisationen zu Spenden auf (die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit; gerne können sich weitere Organisationen bei uns melden):

  • "Bündnis Entwicklung Hilft" und "Aktion Deutschland Hilft" rufen mit folgendem Konto gemeinsam zu Spenden auf:

BEH und ADH
IBAN: DE53 200 400 600 200 400 600
BIC: COBADEFFXXX
Commerzbank
Stichwort: ARD/ Nothilfe Ukraine
www.spendenkonto-nothilfe.de 

  • "Bündnis Entwicklung Hilft" ist ein Zusammenschluss von Brot für die Welt, Christoffel-Blindenmission, DAHW, Kindernothilfe, medico international, Misereor, Plan International, terre des hommes und Welthungerhilfe. German Doctors und Oxfam sind assoziierte Mitglieder. www.entwicklung-hilft.de   
       
  • "Aktion Deutschland Hilft" ist ein Zusammenschluss von 23 deutschen Hilfsorganisationen, darunter action medeor, ADRA, Arbeiter-Samariter-Bund, AWO International, CARE Deutschland, Habitat for Humanity, HELP - Hilfe zur Selbsthilfe, Johanniter-Unfall-Hilfe, Malteser Hilfsdienst, World Vision Deutschland, Der Paritätische (darüber aktiv: arche Nova, Bundesverband Rettungshunde, Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners, Hammer Forum, Handicap International, Help Age Deutschland, Kinderverband Global-Care, LandsAid, SODI und Terra Tech)
    www.aktion-deutschland-hilft.de 

Kindgerechte Nachrichten zum Krieg in der Ukraine

   

   

   

   

   

    

   
   


Weiterführende Links

Sonderseite des Landkreises Mainz-Bingen:

https://www.mainz-bingen.de/de/Ukraine-Hilfe.php 

MFFKI - Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz
Info-Hotline Ukraine gestartet: Startseite mffki.rlp.de  

BAMF - Bundesamt für Migration und Flüchtlinge:
https://www.bamf.de/DE/Startseite/startseite_node.html

BMI - Homepage - Fragen und Antworten zur Einreise aus der Ukraine und zum Aufenthalt in Deutschland (bund.de):
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/ministerium/ukraine-krieg/faq-liste-ukraine-krieg.html 

Stabsstelle des Beauftragten der Landesregierung für Migration und Integration:
https://mffki.rlp.de/de/startseite/ukraine-krieg/faqs-fragen-und-antworten/