STADTRADELN

Pressemitteilung: „Binger STADTRADELN“ mit tollem Beginn

Diesjährige Kampagne läuft seit Ende Juni

Zwischenstopp bei der Fahrradtour zu Energie- und Klimaschutzprojekten – Klimaschutzmanagerin Lisa Christmann (3.v.r.) erläutert die Details der jeweiligen StationenDie diesjährige STADTRADELN Kampagne startete am Samstag, den 25.06.2022 erfolgreich gleich mit zwei Veranstaltungen: Zunächst führte die Klimaschutzmanagerin Lisa Christmann in Zusammenarbeit mit der VHS Bingen, eine Fahrradtour zu Energie- und Klimaschutzprojekten in Bingen.
Mit 17 Teilnehmern ging es zunächst an den naturnah wiederhergestellten Entenbach sowie zur Photovoltaik-Anlage auf dem Feuerwehrgebäude Büdesheim, wo ein Einblick in die aktuelle Photovoltaik-Kampagne der Stadt Bingen mit einer Reihe von Beratungsmöglichkeiten und Informationen (www.bingen.de/pv) gegeben wurde.

Die Technische Hochschule Bingen stellte im Anschluss das Forschungsprojekt der semi-intensiven Dachbegrünung anhand einer Modellanlage sowie das seit 2019 existierende Elektro-Carsharing vor. Die Radtour endete mit einer Führung durch das neu errichtete NABU-Naturschutzzentrum Rheinauen. Aufgrund des großen Zuspruchs wird die nächste Klima-Radtour mit neuen Stationen am 24. September 2022 stattfinden. Infos und Anmeldung unter www.vhs-bingen.de.

Mit dem Ende der Radtour begann die zweite Veranstaltung: die Fahrrad-Codierung, organisiert durch den Fahrradbeauftragten der Stadt Bingen, Philipp Roos, in Kooperation mit dem ADFC Mainz-Bingen. Interessierte codierten ihre Fahrräder und Akkus mit einer eindeutigen Kennung aus Wohnort und Name, sodass Behörden gestohlene und wiederaufgefundene Fahrräder einfacher zuordnen und ihren rechtmäßigen Besitzern zurückgeben können.
Schon 15 Minuten vor Start hatte sich vor dem ADFC Pavillon bereits eine ordentliche Warteschlange gebildet. Philipp Roos und Wolfgang Stallmann vom ADFC hatten alle Hände voll zu tun, um den Andrang zu bewältigen. Glücklicherweise spielte das Wetter mit und die Stimmung kippte trotz längerer Wartezeiten nicht. Nachdem die Aktion spontan um eine Stunde verlängert wurde, blickten Stallmann und Roos auf eine erfolgreiche Aktion zurück: 41 codierte Fahrräder – eine starke Leistung für die erste Codier-Aktion in Bingen!

Auch der Start des STADTRADELNs verlief sehr positiv. Von bisher 30 Teams mit 350 angemeldeten Radlern haben 272 bereits ihre Kilometer eingetragen und damit in den ersten 9 Tagen über 26.000 km zurückgelegt beziehungsweise über 4 Tonnen CO2-eingespart.


„Binger STADTRADELN“ vom 25. Juni bis 15. Juli – Radeln für ein gutes Klima

Treten Sie 21 Tage in die Pedale für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in Ihrer Kommune!

Die Stadt Bingen ist bereits zum achten Mal bei der STADTRADELN-Aktion des Klima-
Bündnis dabei. Ab sofort heißt es wieder: Teams bilden, innerhalb der Aktionswochen das Fahrrad so oft wie möglich nutzen und klimafreundliche Kilometer für das eigene Team und die Stadt Bingen sammeln. Es geht dabei nicht allein um Rekorde, aber jeder eingetragene Kilometer zählt!

Stadtradeln 2022„Das Fahrrad ist für viele Wege das sinnvollste Verkehrsmittel – sei es zum Einkaufen oder zur Arbeit. Die STADTRADELN-Aktion kann ganz bewusst zum Anlass genommen werden, wieder mehr mit dem Fahrrad unterwegs zu sein.“, so der für den Radverkehr zuständige Beigeordneter Jens Voll.

Das Binger STADTRADELN findet wieder zeitgleich mit dem STADTRADELN des Landkreises Mainz-Bingen statt. Daher werden die Binger Rad-Kilometer dann noch zu den Kilometern für den Landkreis aufaddiert. Die Binger Teams erscheinen daher ebenfalls auf der STADTRADELN-Webseite des Landkreises Mainz-Bingen. Für Bingen gibt es weiterhin eine eigene STADTRADELN-Seite und einen eigenen „Wettkampf“ mit Auswertung der Binger Teams und ihren Siegern. Alle die in Bingen wohnen, arbeiten, hier zur Hoch-/Schule gehen oder einem Verein angehören und ihre Kilometer für Bingen radeln und zählen möchten, melden sich auf www.stadtradeln.de/bingen an.

Für alle, die kein eigenes Team bilden möchten oder können, gibt es ein „Offenes Team Bingen“ bei dem sich jeder eintragen kann.

Meldeplattform RADar!

Während des Kampagnenzeitraums bietet die Stadt Bingen erneut allen Bürgerinnen und Bürgern die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet im Online-Radelkalender oder über die RADar!- bzw. STADTRADELN-App die Verwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Kontakt und weitere Informationen:

https://www.stadtradeln.de/bingen/ oder bei den Koordinatoren des Mobilitätskonzeptes, Michael Kloos, Telefon 06721 / 9707-77, E-Mail stadtradeln@bingen.de und Philipp Roos, E-Mail fahrradbeauftragter@philipproos.de.

Flyer "Binger Stadtradeln 2022 (PDF-Dokument)


    Geführte Radexkursion 
    Fahrradtour zu Energie- und Klimaschutzprojekten in Bingen am 25. Juni 2022 10 Uhr

    Fahrrad-Tour zu Energie- und Klimaschutzprojekten in BingenDer Klimawandel ist aktueller denn je, die Klimaziele der Regierung ambitioniert. Doch wie läuft die Umsetzung der Klimaziele auf kleinster Ebene in der Praxis, also in der Kommune? Die geführte Radtour zeigt am 25. Juni 2022 in verschiedenen Stationen, wie sich die Stadt Bingen den Herausforderungen des Klimawandels stellt und welche Energie- und Klimaschutzprojekte bereits realisiert wurden bzw. zukünftig entstehen sollen. Dabei wird das Thema Versorgung mit Erneuerbaren Energien, effiziente Anlagentechnik und nachhaltige Bauweise und Gebäudebegrünung ebenso behandelt wie das Thema Klimawandelanpassung.

    Die Tour beginnt am 25.06.2022 um 10 Uhr an der Hitchinstraße und verläuft quer durch das Binger Stadtgebiet bis sie etwa gegen 13 Uhr in Büdesheim endet. Die Radtour wird in Zusammenarbeit der vhs Bingen mit der Klimaschutzmanagerin der Stadt Bingen Lisa Christmann durchgeführt. Mitzubringen ist ein kleines Lunchpaket mit Essen und Trinken für die Tour sowie ein funktionstüchtiges Fahrrad. Bei schlechtem Wetter wird die Tour am 16. Juli 2022 nachgeholt. 5 Euro Teilnahmegebühr. 

    Weitere Informationen und Anmeldungen unter: Tel. 06721-308850 bzw. unter: www.vhs-bingen.de
    Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung bekanntgegeben.


    Fahrrad-Codier-Aktion am City Center am 25. Juni; 12-15 Uhr
    Lassen Sie Ihr Fahrrad codieren, um den Diebstahlschutz zu erhöhen

    Plakat "Codieraktion"Trotz kontinuierlich sinkender Fahrraddiebstähle verschwinden immer noch über 600 Fahrräder pro Tag! Grund genug, sich davor zu schützen. Zum Beispiel mit einer Codierung des Fahrrads durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club ADFC. Bei der Codierung wird eine mehrteilige Nummer am Rahmen (und ggf. auch am Akku) eingeprägt. Rostgefahr besteht nicht. Durch die Kombination von Gemeindekennzahl und Straßenkennung kann die Polizei bei Auffinden des Rades leicht die Eigentümer*in ermitteln. Zusätzlich macht ein Aufkleber deutlich, dass das Rad über eine Codierung verfügt.

    Die Codier-Aktion findet am 25. Juni am City-Center in Bingen statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird empfohlen, folgende Unterlagen mitzubringen:

    • Ggf. Schlüssel zum Entfernen des Akkus
    • Kaufbeleg
    • Personalausweis oder sonstiges Dokument
    • ein vorab in zweifacher Ausfertigung ausgefüllter Codierauftrag. Diesen finden Sie unter www.mainz-bingen.adfc.de

    In Kooperation mit dem Schaustellerbetrieb Chrisitan K. Marx wird an diesem Samstag auf der Freifläche vor dem City-Center ein Catering angeboten, so dass eine evtl. Wartezeit zur Stärkung genutzt werden kann.

    Wann: Samstag, 25.06.2022, 12-15 Uhr
    Wo: City-Center Bingen
    Kosten: 15 €

    Weitere Informationen:
    https://mainz-bingen.adfc.de/neuigkeit/fahrrad-codieraktionen-2022-vom-adfc-mainz-bingen


    Mountainbike-Tour durch den Binger Wald am Sonntag, 03. Juli, 10-13 Uhr

    Mit dem Fahrradbeauftragten durch den Binger Wald - eine geführte Tour für Einsteiger und Fortgeschrittene

    Moutainbike-Tour am 03. Juli – PlakatBingen hat nicht nur Weinberge zu bieten, sondern auch einen wunderschönen Wald, der sich fürs Mountainbiken bestens eignet. Der Fahrradbeauftragte der Stadt Bingen, Philipp Roos, nimmt Sie mit auf ein Naturerlebnis der ganz besonderen Art. Von der Elisenhöhe geht es direkt in den Binger Wald, wo wir uns über Schotter, Wurzeln und Steine den Weg in Richtung Lärchenwiese bahnen. Lernen Sie, dass es beim Mountainbiken nicht um rasanten Adrenalinkick geht, sondern um Geschicklichkeit, Balance und Rücksichtnahme auf Natur und andere Waldnutzer.

    Die Tour richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Die Teilnahme mit E-Bikes ist möglich, allerdings fährt der Guide ohne Motor in entsprechend langsamen Tempo. Ein Helm und ein geländetaugliches Fahrrad (Mountainbike, Trekkingbike, Gravelbike) wird empfohlen.

    Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung notwendig, unter: fahrradbeauftragter@philipproos.de  

    Wann: Sonntag, 03.07.2022, 10-13 Uhr
    Treffpunkt: Spielplatz/Grillplatz Elisenhöhe Bingerbrück
    Maximale Teilnehmerzahl: 10


    Fahrrad-Werkstatt-Workshop am Samstag, 09. Juli, 10-12 Uhr

    Wenn das Rad nicht mehr rund läuft

    Plakat "Fahrrad-Werkstatt-Workshop"Fahrrad fahren ist das eine – aber wenn das Fahrrad mal nicht rund läuft, kann es Wochen dauern, bis man einen Termin in der Werkstatt bekommt. Damit kleine Defekte nicht zu wochenlangem Ausfall führen, bietet der Fahrradbeauftragte der Stadt Bingen, Philipp Roos, einen Workshop mit dem Thema "Fahrrad-Werkstatt Basics" an. Hier wird gezeigt, wie man Schläuche flickt, Reifen wechselt und die Schaltung einstellt.

    Die Teilnahme ist kostenlos, es ist lediglich eine Anmeldung erforderlich:
    fahrradbeauftragter@philipproos.de   

    Wann: Samstag, 09.07.2022, 10-12 Uhr
    Wo: Paradiesgässchen Bingen Stadt (gegenüber Schmittstraße 42)