Wo früher Gleise lagen

Das Bahngelände um 1930.

Geschichte entdecken

Am Sonntag, 1. August 2021, wird eine weitere kulturhistorische Führung „Wo früher Gleise lagen“ im Park am Mäuseturm angeboten. Gestartet wird um 15.00 Uhr am Stellwerk Mensch |Natur | Technik.
In einem 90-minütigen gemeinsamen Rundgang nimmt Wilfried Knuth seine Gäste mit auf die Suche nach Spuren aus der vergangenen Zeit am Tor zum UNESCO-Welterbe. Ob der Blick über den Rhein, in die Anhöhen des Binger Waldes oder zu Orten direkt im Park gelenkt wird, überall gibt es spannende und erstaunliche Geschichten zu historischen Stätten zu erzählen.

Wer sich in die Millionen Jahre alte Geschichte der Region weiter vertiefen möchte, erhält in der multimedialen Erlebnisausstellung des Stellwerks Mensch| Natur | Technik vielfältige Möglichkeiten. Das Stellwerk hat immer freitags bis sonntags von 11 – 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung ist kostenlos und ohne Voranmeldung. Aufgrund der geltenden Corona-Verordnung des Landes besteht jedoch die Pflicht zur Kontakterfassung. Während der Führung sind die Abstandsgebote einzuhalten.

Weitere Informationen gibt die Stadtverwaltung Bingen, Umweltabteilung,
umweltabteilung@bingen.de, 06721/184-134 (Mo. – Fr.). www.stellwerk-bingen.de

Zurück zur Übersicht