„Muttertagsbäckerei“ statt „Himmelsbäckerei“

Die Verantwortlichen von CSM und der Stadtverwaltung mit den jungen Nachwuchsbäckern. Foto: Stadt Bingen Freude beim Auspacken des Überraschungsgeschenks.

Sponsheimer Grundschüler zu Gast bei CSM Ingredients

Es ist seit vielen Jahren ein schöner Brauch, dass das Unternehmen CSM Ingredients,
das zu den weltweit führenden im Bereich Backzutaten gehört, zur vorweihnachtlichen
„Himmelsbäckerei“ eine Binger Grundschule einlädt und eine großzügige Spende überreicht. Coronabedingt konnte im vergangenen Dezember nur die Scheckübergabe stattfinden, das gemeinsame Backen wurde verschoben und nun – passend zum Muttertag – nachgeholt.
Die Schülerinnen und Schüler in Sponsheim, einer Außenstelle der Dietersheimer
Grundschule freuten sich über den großzügigen Scheck in Höhe von 5.000 Euro für
ein neues Spielgerät im Außenbereich – und nun konnten sie mit Hilfe der „Backprofis“
von CSM auch noch leckeres Muttertagsgebäck backen.
Außerdem gab es als weitere Überraschung noch einen Klassensatz Backausstattung
(Teigrollen, Rührschüsseln, Ausstechförmchen etc.), den die Kinder in der Schulküche nutzen können.
„Das gemeinsame Backen ist sowohl für die Beteiligten von CSM, als auch für die Kinder eine willkommene Abwechslung, die beiden Seiten viel Spaß bringt. Und vielleicht wird ja auch dabei der Grundstock für eine eventuelle spätere Berufsausbildung gelegt“, so Oberbürgermeister Thomas Feser. Er dankte auch im Namen von Verwaltung und Schulen für das großartige Engagement, das CSM seit vielen Jahren der Stadt Bingen am Rhein zukommen lässt.

Zurück zur Übersicht