„Ich lade Sie herzlich ein: genießen Sie Natur, Gastronomie und weitere Angebote im Binger Wald!“ [Video]

Oberbürgermeister Thomas Feser wirbt am Forsthaus Jägerhaus für einen Besuch des Binger Waldes und für die rege Nutzung der Gastronomie- und Übernachtungsangebote der Binger Forsthäuser.

Ob Walderlebnispfad, Kletterpark oder Villa Rustica, ob Salzkopfturm, Kreuzbachklamm oder Morgenbachtal – der Binger Wald hat noch viel mehr zu bieten als nur eine Vielzahl traumhafter Wanderwege.

Der Binger Stadtwald ist ein bis 638,6 Meter hoher Teil des Mittelgebirges Hunsrück im Westen der Stadt Bingen. Er erstreckt sich über eine Fläche von rund 2.100 Hektar und bietet eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten.

Geheimnisvolle Schluchten entdecken, im Kletterwald hoch hinaus steigen oder entspannt auf einem Teilstück des Rhein-Burgen-Wegs von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt wandern – im Binger Wald ist für Groß und Klein jede Menge geboten.

Neben den vielfältigen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten empfiehlt sich die Einkehr in einer der ganzjährig bewirtschafteten Hütten im Binger Wald, den Forsthäusern HeiligkreuzLauschhütte und Jägerhaus.

Oberbürgermeister Thomas Feser stellt im Video die Forsthäuser, deren Angebote sowie weitere Freizeitaktivitäten im Binger Wald vor und wirbt für deren rege Nutzung im Rahmen eines Ausflugs in das beliebte Naherholungsgebiet zwischen Rhein, Hunsrück und der Stadt Bingen.

Viele weitere interessante Inhalte und Videoclips rund um Bingen am Rhein finden Sie in unserer Mediathek

Zurück zur Übersicht