Demonstrationsanmeldungen in der Stadt Bingen am Rhein am Samstag, 09.10.2021, führen zu Behinderungen

Burg Klopp

Rechte Gruppierungen haben am Samstag, 09.10.2021 eine Demonstration ab 15.00 Uhr in der Binger Innenstadt angemeldet.

Ebenso sind weitere Gegendemonstrationen als Aufzug bzw. stationär mit bis zu 200 Teilnehmern angemeldet worden. Der Zeitrahmen aller Versammlungsanmeldungen bewegt sich zwischen 14.00 bis 22.00 Uhr. Es wird daher im Stadtgebiet zu Verkehrseinschränkungen und Sperrungen kommen. Der Bahnhof Bingen-Stadt kann nachmittags nicht mehr durch den Busverkehr angefahren werden. Geänderte Fahrpläne sind veröffentlicht. Der Betrieb der Dt. Bundesbahn ist von den Einschränkungen nicht betroffen. Die Rheinanlagen sind wie gewohnt geöffnet, eine Erreichbarkeit mit Kfz wird jedoch nur eingeschränkt möglich sein. Die Polizei wird an mehreren Stellen im Stadtgebiet Straßenverkehrsposten einsetzen, die ja nach Lage den Verkehr in der Innenstadt bzw. der Hafenstraße regeln und Absperrungen vornehmen. Fußläufig sind in der Innenstadt alle Geschäfte erreichbar. Erst ab 15.30/16.00 Uhr können Behinderungen in einzelnen Straßenbereichen nicht ausgeschlossen werden. 

Im Bereich des Rheinkais, der Vorstadt sowie der Hafenstraße sind bestimmte Parkbereiche am 09.10.2021, ab 11.00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Außerdem sind die Parkplätze vor der Tourist-Information und ein Teil des großen Fruchtmarktplatzes ab 11.00 Uhr gesperrt.  Im Bereich des Rheinkais ist ein Parken jedoch noch punktuell möglich. Durch Zufahrtsbeschränkungen bzw. während des Demonstrationsgeschehens ist es nicht ausgeschlossen, dass eine Abfahrt aus dem Rheinkai nicht mehr möglich ist. Auf alternative Parkmöglichkeiten in der Innenstadt sollte daher ausgewichen werden.

Die Stadtverwaltung Bingen hat am Samstag, 09.10.2021, zwischen 12.00 und 17.00 Uhr unter der Tel.-Nr. 06721/184-184 ein Info-Telefon  eingerichtet, das für allgemeine Auskünfte zur Verfügung steht.

Zurück zur Übersicht