Corona-Testzentrum nimmt Betrieb auf

Corona-Virus (Symbolbild)

Gemeinsames Angebot von Stadt Bingen und Verbandsgemeinde Rhein-Nahe

Am Montag, 15. März 2021, 17:00 Uhr nimmt das Corona-Testzentrum in der Rundsporthalle seinen Betrieb auf. Dreimal in der Woche sind dort kostenloste Corona-Tests möglich.
Im Testzentrum, das gemeinsam von Stadt Bingen und Verbandsgemeinde Rhein-Nahe betrieben wird, kann man sich ab nächster Woche immer montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 17:00 Uhr bis 19:30 Uhr testen lassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Im Volllast-Betrieb sind bis zu sechs Teststraßen möglich. Die Notwendigkeit wird sich zeigen, da momentan nicht abschätzbar ist, wie die Testmöglichkeit angenommen werden wird. In dem Testzentrum sind viele ehrenamtliche Kräfte im Einsatz, welche zurzeit auch in ausreichender Zahl zur Verfügung stehen. Das Personal des Testzentrums kommt aus den Reihen des DRK und des Malteser Hilfsdienstes, der Feuerwehren, Apotheken und Verwaltungsmitarbeiter. Alle Einsatzkräfte sind für diesen Dienst geschult.

„Wir haben das Testzentrum gut aufgebaut und sind für den Testbetrieb gut aufgestellt. Die Hilfsbereitschaft in diesem Fall ist wieder einmal beeindruckend,“ so unisono Oberbürgermeister Thomas Feser, Bürgermeister Mönch und Verbandsbürgermeister Thorn. Denn die Einsatzkräfte versehen ihren Dienst ehrenamtlich. Die Hoffnung ist groß, dass es auch mit dieser Teststrategie gelingt, nach und nach der Pandemie Herr zu werden.

Die Rundsporthalle im Binger Stadtteil Büdesheim, Nuits-Saint-Georges-Straße ist leicht zu erreichen, Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung.

Informationen zum Testzentrum und viele weitere zum Thema Corona-Pandemie findet man hier.

Zurück zur Übersicht