„Am 06. Juni ist UNESCO-Welterbetag – das Obere Mittelrheintal spielt dabei eine besondere Rolle!“ [Video]

(v.l.) Frau Prof. Dr. Maria Böhmer, Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Claudia Schwarz, Vorsitzende der UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V. und Oberbürgermeister Thomas Feser blicken voraus auf den diesjährigen Welterbetag am 06. Juni.

‚Solidarität und Dialog‘ – unter diesem Motto findet der diesjährige Welterbetag in Deutschland statt.

Am Rande des Videodrehs zum offiziellen Welterbetag-Eröffnungsvideo erläutern Prof. Dr. Maria Böhmer, Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Claudia Schwarz, Vorsitzende der UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V. und Oberbürgermeister Thomas Feser die besondere Bedeutung und die Alleinstellungsmerkmale des Oberen Mittelrheintals.

Auch die Bundesgartenschau, die 2029 von Bingen/Rüdesheim bis Koblenz – auf 67 Rheinkilometern – im gesamten Welterbe Oberes Mittelrheintal stattfinden wird, wirft bereits ihren bunten Schatten voraus. Die BUGA 2029 wird nicht nur für die Welterbekommission und den Welterbestättenverein, sondern vor allem auch für Bingen und die Bürgerinnen und Bürger des gesamten Tals eine einzigartige Plattform schaffen, die bestmögliche Werbung für das Mittelrheintal und die gesamte Region zu machen und diese nachhaltig Weiterzuentwickeln.

Im Video informiert Thomas Feser zusätzlich zu den Binger Angeboten zum Welterbetag. Unter anderem wird es eine digitale Stadtrallye geben. 

Das Video finden Sie in unserer Mediathek sowie direkt unter www.bingen.de/welterbetag

Zurück zur Übersicht